"Der Lichtkünstler Franz Betz" von Peter Rautmann

Der Lichtkünstler Franz Betz von Peter Rautmann Franz Betz zeichnet, malt, bildhauert mit Licht. Natürlich war Licht schon immer als Motiv in der zweitausendjährigen Geschichte der europäischen Kunst von Bedeutung, aber eine neue Qualität entsteht, als künstliches Licht, vor allem das elektrische Licht, seinen Siegeszug in der Beleuchtung des privaten wie öffentlichen Raums antritt. Bereits […]

“rhielt diele bar”, christian korte

“rhielt diele bar” einführung von christian korte (rechtgestalten) gezogen hat er uns schon in den vergangenen jahren immer tiefer in seinen bann, der unternehmer, der bildhauer und künstler des abends: stets gut geleitet haben wir uns gemeinsam gemacht auf den weg von “red shoes – grüngras” über “lines to go“, immer weiter hinein in die […]

vakuum. ein- und ausatmen. von peter rautmann

“vakuum. ein- und ausatmen.” essay von peter rautmann Ein – und Ausatmen, Luft einatmen und wieder ausstoßen, Konzentration nach innen und nach außen, Fülle und Leere, Körper und Geist: unser Leben besteht aus dieser Bipolarität; wenn wir Nachdenken, wenn wir zur Ruhe kommen, denken wir auch über diese beiden Pole nach und wie sie als […]

Artwork and Etsy Finds

zwei arbeiten aus der plotworks-serie sind nun bei todd und emily pearce gelandet. emily smith pearce schreibt kinderbücher, vielleicht auch mal eines mit den alphabetz-buchstaben. http://emilysmithpearce.wordpress.com/2011/01/13/artwork-and-etsy-finds/

"wo" eine wegbeschreibung von christine behler

„wo“ christine behler Der Interviewer im Radio fragte sie, was hörst Du am liebsten, wenn Du im Alltag Radio hörst? „Meine Kinder lachen mich aus, aber ich höre am liebsten die Verkehrsnachrichten. Ich höre die Staumeldungen, wo abends das Konzert von Phil Collins stattfindet, Städte-oder Straßennamen. Dann stillt das ein bisschen mein Heimweh.“ Die junge […]

rolf kolbien über die vermessung der lichtline

Und nun zu dem “ H I G H L I G H T ” dieser Herbstausstellung, der Lichtinstallation “Die Vermessung der Lichtlinie” von FRANZ BETZ. Der Titel wurde von ihm bewusst gewählt in Anlehnung an den Buchtitel “Die Vermessung der Welt” von Daniel Kehlmann. – In den dreidimensionalen Gitterboxen fixiert er mit Spanngurten die […]

"paradies 0.9", rainer grimm

“paradies 0.9” laudatio von dr. rainer grimm meine sehr verehrten damen und herren, ich habe das vergnügen, hier heute mit ihnen eine sehr spannende ausstellung zu eröffnen. der titel der ausstellung mag beim ersten – leisen – lesen vielleicht etwas merkwürdig aussehen – liest man ihn aber einmal laut, dann erschließt sich das sofort, ‘paradies […]

"vakuum", annette roggatz

“vakuum – von Ausdehnung bis Leere” Dr. Annette Roggatz Mein sehr verehrten Damen und Herren, Vakuum, vom lat. Adjektiv vacuus, leer, ist Nichts. Insofern: Herzlich willkommen im Nichts! Es ist ein außerordentlich mutiger Schritt von Ihnen gewesen, hier einzutreten, denn das Vakuum der Philosophen ist absolut: ohne Ausdehnung und ohne Leere (die um nicht gefüllt […]

“rhielt diele bar”, christian korte

“rhielt diele bar” einführung von christian korte (rechtgestalten) gezogen hat er uns schon in den vergangenen jahren immer tiefer in seinen bann, der unternehmer, der bildhauer und künstler des abends: stets gut geleitet haben wir uns gemeinsam gemacht auf den weg von “red shoes – grüngras” über “lines to go“, immer weiter hinein in die […]

“impuls·e” , holle vollbrecht

“impuls·e” eröffnungstext von holle vollbrecht steht drüber an der wand und stand auch in der zeitung: franz betz ist jg 1963, geboren in sigmaringen, hat sein design-büro im quirligen stadtteil linden, ein miniaturlabyrinth, dessen “kabinette“ von seinen künstlerischen arbeiten belebt werden.

artist statement 07

artist statement 2007 spontane, impulsive beschleunigung, wie ein axthieb oder ein pinselschlag. immer wieder das neue suchen, voran, weiter, weiter. und dennoch im moment verweilen, die bewegung im augenblick erforschen. henry moore ganz zu beginn, giacometti, und dann flavin, naumann, judd, die anstrengung zu konzentrieren, minimalisieren. ein konzept zu finden, oder wie tinguely sich am antrieb […]

"variart", christian korte

“variart” einführung von rechtsanwalt christian korte m.a., hannover sie haben es an sich gut mit uns gemeint, die beiden künstler torsten paul und franz betz. wir erinnern uns: lateinisch “varius, varia, varium“ verschiedenartig, mannigfaltig, bunt sowie “ars, artis“, die kunst, die fertigkeit… kurzum, es werden offenbar präsentiert verschiedene facetten künstlerischen schaffens’. wunderbar. meine damen und […]

"red shoes – grüngras", albert schmid-kirsch

“red shoes – grüngras” einführung von prof. dr.-ing. albert schmid-kirsch, architekt(bda) wenn etwas zusammenpassen kann, dann das holz-lager der fagus-werke und die holz-arbeiten von franz betz. es hat sich also gut gefunden, dass wir heute hier red shoes und grüngras zu sehen bekommen. architektur und skulptur sind im gegensatz zum flächigen bild/gemälde dreidimensional. sie sind […]